Deutscher Alpenverein e.V.

"Dach" für viele Sektionen

Der Deutsche Alpenverein e. V. (DAV) ist der größte Zusammenschluss von Bergsteigern weltweit und einer der größten Sportverbände in Deutschland. Gegründet am 9. Mai 1869, hat der DAV heute rund 1.038.000 Mitglieder in über 350 eigenständigen Sektionen: Sie bieten den Mitgliedern vor Ort die ganze Welt des Bergsports, für alle Bedürfnisse und Niveaus. Naturliebhaber und Wanderer fühlen sich im DAV genauso wohl wie Kletterer oder Skitourengeher, Einsteiger genauso wie Könner. Warum? Weil sie bei uns die richtige Ausbildung, Beratung und Information bekommen. Weil sie bei Bergunfällen versichert sind. Weil sie viele Vergünstigungen auf Berghütten oder in Kletteranlagen genießen. Und aus vielen Gründen mehr. Vor allem aber aus einem Grund: Weil wir Menschen sind, die eine Leidenschaft teilen – wir lieben die Berge.

Von Bergsportlern für Bergsportler

Dabei ist es jedem selbst überlassen, wo und wie stark er sich engagieren möchte. Die einen sind einfach „nur“ Mitglieder und nutzen unser vielfältiges Angebot. Die anderen gestalten es: Sie führen Ausbildungskurse durch, betreuen Berghütten und Kletterhallen, organisieren Jugendgruppen, halten Dia-Vorträge und leiten Sektions-Bibliotheken.

Aufgaben und Ziele des DAV

Berge schützen, Berge nützen

Für uns Bergbegeisterte ist der Lebens- und Erlebnisraum Alpen besonders wertvoll. Ein Schwerpunkt unseres Engagements ist es daher, ihre Einzigartigkeit zu bewahren und Bergsport und Naturschutz in Einklang zu bringen. Mit den Alpen hört unser Engagement übrigens nicht auf: Als bundesweit anerkannter Naturschutzverband kümmern wir uns auch in den deutschen Mittelgebirgen um naturverträglichen Bergsport.

Die DAV-Hütten

327 öffentlich zugängliche Hütten. 327 Mal Schutz vor Wind und Wetter. 327 Mal Gastlichkeit auf hohem Niveau. Die Hütten des DAV sind – neben den Wegen – unverzichtbare Infrastruktur für den Bergsport. Sie zu unterhalten und weiterzuentwickeln, gehört zu den wichtigsten Aufgaben, seit es den Alpenverein gibt.

Bergwege und Natur bewahren

Bewahren heißt heute: neue Herausforderungen annehmen und geänderten Bedürfnissen gerecht werden. 30.000 Kilometer Wege in Schuss halten, den Auswirkungen des Klimawandels begegnen und höchste Standards bei der Hüttenver- und -entsorgung einhalten: Das sind die Aufgaben der heutigen Zeit. Geleistet werden sie von Zehntausenden von Ehrenamtlichen – ohne sie geht gar nichts!

Wollen Sie auch dabei sein?

Allgemeine Informationen zu allen Betätigungsfeldern, Aufgaben und Aktivitäten des DAV e.V. über die oberfränkischen Grenzen hinaus erhalten Sie unter www.alpenverein.de

mehr erfahren