Unsere Sektion betreffende Informationen zur Corona-Pandemie

 

Wir tragen Verantwortung

 


für unsere Sektionsmitglieder, unseren Mitarbeitern und unsere Gäste
und sind überzeugt das Richtige zu tun.

 

 

Vorläufige Schließung Geschäftsstelle und Kletterzentrum

 

Liebe Mitglieder und Gäste des Kletterzentrums und der Geschäftstelle,

 

die aktualisierten Empfehlungen des DAV-Dachverbandes und des Bayerischen Landessportbundes sehen vor, Sportstätten zu schließen und den Trainings- und Wettkampfbetrieb vollständig einzustellen. Die Sektion Bayreuth wird vor diesem Hintergrund ihre bisherigen Maßnahmen wie folgt anpassen:

 

 

Das Kletterzentrum Bayreuth wird ab Montag, 16. März 2020, bis auf weiteres, mindestens bis 29. März 2020 den Betrieb einstellen.
Das betrifft auch die Jugendgruppen, einschließlich der Leistungsgruppen.

 

• Die Geschäftsstelle wird den Besucherverkehr einstellen, aber Dienstags und Donnerstags telefonisch und per Mail erreichbar sein. Mittwochs bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.
Es sind keine Neuausleihungen (Material/Bücher/Karten etc.) möglich. Wer Gegenstände ausgeliehen hat, setzt sich bitte telefonisch mit der Geschäftsstelle in Verbindung.

 

 

- Die Montagsskigymnastik ist vorzeitig beendet
- Die Seniorengymnastik pausiert bis nach den Osterferien

 

Weitere Infos auch auf der Homepage des Dachverbandes:

 https://www.alpenverein.de/bergsport/gesundheit/gesundheitstipps/coronavirus-finden-kurse-und-touren-statt_aid_34773.html

 

 

Tirol, Salzburg, Vorarlberg haben bekanntgegeben, die Seilbahnbetriebe mit Ablauf des 15. März einzustellen und Beherbergungsbetriebe mit Ablauf des 16. März zu schließen.

https://www.tirol.gv.at/meldungen/meldung/artikel/lh-platter-tirol-beendet-die-wintersaison/
https://service.salzburg.gv.at/lkorrj/detail?nachrid=63106
https://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-61249.html

Dies bedeutet dass alle Alpenvereinshütten des DAV in den o.g. Ländern spätestens ab Montag, 16. März geschlossen werden müssen und keine Übernachtungsmöglichkeit mehr bestehen darf. Wie lange das Verbot anhalten wird steht noch offen.

Die Schutzfunktion der Hütten sollte jedoch aufrecht erhalten bleiben. Schutzräume müssen offen bleiben. Hat eine Hütte keinen Schutzraum, sondern nur einen Winterraum soll dieser nicht zusätzlich versperrt werden.

Die Schutzräume/ Winterräume sind nur für Notfälle! Die Räume sollen aktiv nicht als Beherbergungsmöglichkeit beworben werden.